Flying Vision » ZFP Produkte » UNSERE LÖSUNGEN FÜR IHRE LECKPRÜFUNG (ZFP LT)

UNSERE LÖSUNGEN FÜR IHRE LECKPRÜFUNG (ZFP LT)

Suchen Sie eine zuverlässige, schnelle und dauerhafte Lösung, um die Integrität Ihrer geschweißten Verbindungen zu überprüfen? Flying Vision hat eine innovative Reihe von Vakuumboxen für Lecktests entwickelt, die die meisten Anforderungen für Blasenlecktests mit einer Vakuumkammer erfüllen.

Finden Sie nicht die richtige Lösung für Ihre Einrichtung? Suchen Sie Vakuumboxen zum Verkauf? Fragen Sie sich nach dem Preis für Vakuumbox-Testgeräte? Zögern Sie nicht, uns für kundenspezifische Anpassungen unserer Vakuumbox-Systeme oder maßgeschneiderte Entwicklungen zu kontaktieren.

Unsere Vakuumbox

BAV-7025

Flache Vakuumbox BAV-7025

Industrielle Vakuumbox

Unsere BAV-7025 Vakuumbox für ebene Oberflächen bietet eine ideale Lösung für die Inspektion großer Flächen mit erstaunlicher Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit. Sie ist die perfekte Wahl für Lecktests von Schweißnähten an flachem Blech, Zylindern mit großem Radius, Abdichtungsmembranen für Dachterrassen, Flachdächer und mehr…

BAV-4025

Flache Vakuumbox BAV-4025

Industrielle Vakuumbox

Unsere BAV-4025 Vakuumbox für ebene Oberflächen bietet eine ideale Lösung für die Inspektion großer Flächen mit erstaunlicher Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit. Sie ist die perfekte Wahl für Lecktests von Schweißnähten an flachem Blech, Zylindern mit großem Radius, Abdichtungsmembranen für Dachterrassen, Flachdächer und mehr…

BAV-4025IA

Vakuumbox für interne rechte Winkel BAV-4025IA

Vakuumbox für rechte Winkel

Unsere BAV-4025IA Vakuumbox für interne rechte Winkel bietet eine ideale Lösung für Lecktests an 90° internen Ecknähten, wie z.B. in Lagertanks zur Überprüfung der Verbindung zwischen Schale und Boden sowie in allen Arten von Tanks und Behältern.

BAV-40IC

Eck-Vakuumbox BAV-40IC

Eck-Vakuumbox

Unsere BAV-40IC Vakuumbox für interne rechte Winkel-Ecken bietet eine ideale Lösung für Lecktests an 90° internen Ecknähten, beispielsweise in mechanisch geschweißten Baugruppen, Tanks und Behältern…

Unser Vakuumbox-Zubehör

Vakuumbox-Leckprüfung

Betriebsprinzip

Die Vakuumbox-Prüfung ist eine zerstörungsfreie Prüfmethode (ZFP), die verwendet wird, um die Dichtungsintegrität von geschweißten Verbindungen zu überprüfen. Dieser Prozess verwendet eine Vakuumbox, oft aus Plexiglas, in Verbindung mit einem Vakuumsystem, um einen Druckunterschied zu erzeugen. Ein reaktives Mittel, das Blasen erzeugt, wird auf die zu prüfende Oberfläche aufgetragen.

Zweck des Blasenlecktests

Das Hauptziel dieser Blasenlecktestmethode oder Vakuumbox-Inspektion ist es, Lecks in Systemen zu identifizieren, die nicht konventionell unter Druck gesetzt werden können. Im Falle eines Lecks erzeugt das reaktive Mittel Blasen und bietet so eine visuelle Anzeige des Lecks.

Daher ist es wesentlich, eine klare Lesbarkeit der Anzeigen zu gewährleisten, dass der Abstand zwischen dem Fenster der Vakuumbox und der geprüften Oberfläche mindestens 1 bis 2 cm beträgt.

Anwendungsbereiche

  • Vakuumbox-Test für Tanks / Lagertanks (Vakuumbox-Prüfung von Tankboden oder -mantel)
  • Schiffsrümpfe
  • Überlapp-, Stumpf- und Kehlnähte (Vakuumbox-Schweißprüfgeräte)
  • Dachabdichtungsbahnen und -membranen für Flach- oder Terrassendächer
  • Alle anderen Oberflächen (metallisch oder nicht), auf die ein Druckgradient angewendet werden kann

Allgemeines Design unserer industriellen Vakuumbox

Vakuumbox

Um die Probleme der Gerätewartung (Instandhaltung), Vielseitigkeit und um eine gute Lesbarkeit der Anzeigen (Höhe des Sichtfensters) zu adressieren, haben wir eine Reihe von Vakuumboxen mit einem völlig innovativen zweiteiligen Design entwickelt:

 

  • Der Hauptkörper besteht aus Griffen, einem Druckmesser und einem integrierten Hybrid-Vakuumsystem für optimale Kompaktheit.
  • Die Basis besteht aus Schaumstoff, der auf die Konfiguration Ihrer Prüfoberfläche zugeschnitten ist. Diese Basis gewährleistet in erster Linie eine ausreichende Sichtfensterhöhe für zuverlässige Inspektionen und ermöglicht die Langlebigkeit des Geräts, da die Schaumbasis ein leicht austauschbares Verbrauchsmaterial wird.

Steuerungskonfigurationen

Vakuumbox-Prüfung

Unser Sortiment an Vakuumbox-Prüfgeräten deckt eine breite Palette von Inspektionskonfigurationen ab:

  1. Flache, Stumpf-, Überlapp- und Kehlnähte mit unserer flachbasierten Vakuumbox ZFP (Typen BAV-7025 oder BAV-4025)
  2. Interne rechtwinklige Nähte mit unserer internen Eck-Vakuumbox (Typen BAV-7025IA oder BAV-4025IA)
  3. Interne Ecknähte mit unserer dreieckigen Eck-Vakuumbox ZFP (Typ BAV-40IC)
Blasenlecktest
Vakuumbox-Prüfgeräte

Vakuum-Erzeugungskapazität

Die zu inspizierenden Oberflächen können je nach der für diese Art der Kontrolle erforderlichen Anwendung sehr heterogen sein. Beispielsweise wird Ihre Oberfläche bei der Prüfung von Dächern oder Terrassendächern auf Lecks glatt und regelmäßig sein mit sehr wenig Verformung, während Sie im Falle eines Lagertanks in der petrochemischen Industrie auf unregelmäßige, körnige oder sogar abrasive Oberflächen mit signifikanter Überdickung stoßen können (insbesondere im Falle von Kehlnähten).

Vakuumboxen zum Verkauf

Der Erfolg des Lecktests hängt direkt von der Fähigkeit des Schaums ab, sich der Form der Prüfoberfläche anzupassen; andernfalls kann kein Vakuum erzeugt werden.

Um diese Herausforderungen perfekt anzugehen, haben wir umfangreiche Entwicklungsarbeiten an unseren Schäumen bezüglich ihrer Form, ihres Materials, ihrer Herstellungsmethode und ihrer Haftung durchgeführt, um unübertroffene Vielseitigkeit und.

Blasenlecktest-Ausrüstung

Depressionsmodi unserer Blasenlecktest-Ausrüstung

Unsere verschiedenen Saugboxen sind mit einem Hybrid-Vakuumsystem ausgestattet, das entweder durch Venturi-Effekt in Verbindung mit einem Kompressor (1) oder durch eine Vakuumpumpe oder Vakuumpumpenbox (2) betrieben wird.

Unabhängig vom Betriebsmodus verfügen unsere Vakuumboxen über ein schnelles Vakuumfreigabesystem, um ein schnelles Lösen und erneutes Positionieren der Box für aufeinanderfolgende Lecktests zu ermöglichen.

Saugbox

Vakuumkontrolle und regulierung

Um zu überprüfen, ob die Bedingungen für die Vakuumleckprüfung geeignet sind und somit die Defekterkennbarkeit zu gewährleisten, ist es notwendig sicherzustellen, dass das Vakuum unter einem bestimmten Wert liegt (abhängig von dem Kontrollstandard, dem Sie unterliegen).

Vakuumbox-Schweißprüfgeräte

Zu diesem Zweck sind die Vakuumboxen mit einem Vakuummesser und einem manuellen Regulierungssystem zur Einstellung des maximalen Vakuums ausgestattet. Diese Anpassungsfähigkeit wird sehr nützlich sein, wenn auf dünnen Oberflächen getestet wird, wo ein übermäßiges Vakuum die Oberfläche selbst verformen könnte.

Vakuumbox-Prüfung von Tankböden

Zugehörige Normen für Leckprüfungen LT

NF EN 1593 Zerstörungsfreie Prüfung – Leckprüfung – Blasentest

NF EN 1779 Zerstörungsfreie Prüfung – Leckprüfung – Kriterien für Methoden- und Technikauswahl

NF EN 13184 Zerstörungsfreie Prüfung – Leckprüfung – Druckänderungsmethode

API 650 – Vakuumbox-Testdruckverfahren

Beispiel eines Leckprüfungsinspektionsverfahrens: API 650 – Vakuumbox-Prüfung von Tankböden

Hauptanforderungen der API 650 für Vakuumbox-Inspektionen:

  • Die Temperatur der zu prüfenden Elemente muss zwischen 4° und 52°C (39,2° und 125,6°F) liegen.
  • Die Seifenlösung muss auf die zu prüfende Oberfläche aufgetragen werden, bis sie vollständig benetzt ist.
  • Die Druckbedingungen innerhalb der Ausrüstung für die Blasenleckprüfung sollten zwischen 3 und 5 psi oder 21 bis 35 kPa liegen.
  • Das Vakuum muss auf diesem Niveau für mindestens 5 Sekunden gehalten werden.
  • Es muss eine Überlappung der geprüften Bereiche von mindestens 2 Zoll oder 50 mm vorhanden sein, wenn die Ausrüstung für die Vakuumkasten-Schweißprüfung bewegt wird.